Salonkultur - Der Literarische Salon - Berlin

Litrarische Salonkultur

Veranstaltungen 2008
Gelaufene Veranstaltung

Mittwoch, 21. Mai 2008 um 20.30 Uhr
in der Z-BAR

Lesung

Der Verleger Klaus Bittermann liest aus dem Buch von Nick Tosches über Jerry Lee Lewis: "Hellfire. Die Jerry Lee Lewis Story" (Edition Tiamat 2008)

Man nannte ihn den »Killer«: Jerry Lee Lewis, der wilde Mann des Rock‘n‘Roll. Sein Weg führt von den düstersten Spelunken bis an die Spitze der internationalen Hitparaden – und zurück. Sein 1957 von Sun Records herausgebrachtes »Whole Lotta Shakin‘ Goin‘ On« wird ein sensationeller Hit, und wer den Song einmal gehört hat, vergißt ihn nie wieder.

Er verkauft in achtzehn Monaten 31 Millionen Schallplatten, rückt Elvis‘ Thron gefährlich nahe und verliert alles, als seine inzestuöse und bigamistische Heirat mit einer dreizehnjährigen Kusine an die Öffentlichkeit dringt. Und das ist nur der Anfang.

Jerry Lee Lewis‘ gesamtes Leben wird vom selben irrsinnigen Beat angetrieben, der auch seine explosiven Hits stets unaufhaltsam voranpeitschte. Liebe, Tod, Gewalt, Alkohol, Drogen, Triumph, Erlösung ... Höllenfeuer.

Das epochale Porträt eines ganz großen amerikanischen Antihelden, der neben Elvis und Chuck Berry den Rock‘n‘Roll neu erfunden hat. Eine der aufregendsten und verrücktesten Legenden des amerikanischen Traums.

»Hellfire ist das schönste Buch, das je über einen Rock‘n‘Roll-Musiker geschrieben wurde – keines kommt ihm auch nur nahe.« Greil Marcus

 Klaus Bittermann
Bild: © Edition Tiamat
Klaus Bittermann (* 1952) ist ein deutscher Autor und Verleger. Seit 1979 betreibt er die Edition Tiamat. Er schreibt u.a. für die taz, die Junge Welt und das „Kritische Tagebuch“ des WDR. Bittermann lebt und arbeitet in Berlin. Im dortigen Festsaal Kreuzberg veranstaltet er Club der letzten Gerechten. Er ist Herausgeber zahlreicher Anthologien, u.a. des Who's who peinlicher Personen. Unter dem Pseudonym Artur Cravan schrieb er eine Berlin-Krimi-Trilogie.
Moderation: Britta Gansebohm
Der Literarische Salon Britta Gansebohm
in der Z-BAR
Bergstr. 2, Nähe S-Bahnhof Oranienburger Straße , 10115 Berlin
www.z-bar.de
Der literarische Salon
auf facebook