Salonkultur - Der Literarische Salon - Berlin

Litrarische Salonkultur

Veranstaltungen 2015
Gelaufene Veranstaltung

Freitag, 06. November 2015 um 20.30 Uhr
in der Z-BAR

BUCHPREMIERE mit musikalischen Tangoimprovisationen

Peggy Langhans liest aus ihrem druckfrischen Buch „Der Geist der Steine“ (Schardt Verlag, ET: 5. November 2015)

Umrahmt wird die Lesung mit Tangoimprovisationen, dargeboten von Marie Deutscher (Gesang) und André Kolin (Akk./Git.)

Während die französische Schriftstellerin, Barbara Benoit, im Koma liegt, begibt sich die deutsche Historikerin, Annika Strehlow, auf den Weg zu sich selbst.

Nach einem Selbstmordversuch liegt Barbara im Koma. Während Annika darauf wartet, dass sie erwacht, liest sie das Manuskript, das Barbara kurz zuvor beendet hat. Sie taucht ein in die Geschichte der Eltern Barbaras. Eine Geschichte voller Leidenschaft, großer Liebe und heftiger Auseinandersetzungen im Paris der vierziger Jahre. Paris ist von den Deutschen besetzt. Und doch scheint das Leben beinahe normal weiterzugehen. Zumindest für die Franzosen, die nicht jüdischer Abstammung sind. Der überzeugte Faschist Paul Benoit lernt die überaus attraktive und unbezähmbare Anouk McBean an einem Abend in der Oper kennen. Diese Begegnung und dieser Abend verändern sein Leben. Hineingezogen in das Pariser Nachtleben und in die Wirren von Kollaboration und Résistance sucht er nach Bestätigung, Anerkennung und seinem ganz eigenen Lebensweg fern seiner Heimat und seinem Elternhaus in Südfrankreich.

Die Geschichte von Anouk und Paul inspiriert Barbara und Annika dazu, ihr Leben neu zu betrachten und zu gestalten. Sie gibt ihnen den Mut zu einer allen Konventionen widersprechenden Lebensweise.

Hintergrund
Der Roman ist Teil einer Trilogie, die nach dem dreigliedrigen Modell von Körper-Geist-Seele konzipiert ist. Wobei die einzelnen Teile nicht chronologisch aufeinander aufbauen, sondern einander durchdringen. Was wiederum bedeutet, dass jeder Teil insich geschlossen ist und separat gelesen und verstanden werden kann.

Die Grundgeschichte der Begegnung der beiden Hauptfiguren Barbara Benoit und Annika Strehlow ist die gleiche. Sie wird jeweils unterschiedlich betrachtet.

Der Teil DIE SEELE DER STEINE ist Barbara gewidmet.

DER GEIST DER STEINE beinhaltet die Entwicklungsgeschichte Annikas.

DAS WESEN DER STEINE stellt das Bindeglied zwischen beiden Figuren dar.

Alle drei Bücher beschreiben individuelle Entwicklungsgeschichten in der heutigen Zeit, die sich mit der Suche und den Fragen nach dem Lebenssinn und Daseinszweck auseinandersetzen. Die Hauptfiguren müssen sich bewusst ihrer eigenen Geschichte sowie der Geschichte ihrer Ahnen stellen, um Antworten für sich zu finden.

In Kooperation mit dem Schardt Verlag.
 Peggy Langhans
Bild: © Christian Raban
Peggy Langhans geboren 1977 in Greifswald, studierte Sozial- und Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin. Sie ist Regisseurin und Theaterautorin. Nach der Veröffentlichung von Kurzprosabänden und ihrem Romandebüt „Die Seele der Steine“, stellt „Der Geist der Steine“ die Fortsetzung der Trilogie dar.
www.peggy-langhans.de
Moderation: Britta Gansebohm
Der Literarische Salon Britta Gansebohm
in der Z-BAR
Bergstr. 2, Nähe S-Bahnhof Oranienburger Straße , 10115 Berlin
www.z-bar.de
Der literarische Salon
auf facebook