Salonkultur - Der Literarische Salon - Berlin

Litrarische Salonkultur

Veranstaltungen 2010
Gelaufene Veranstaltung

Mittwoch, 20. Oktober 2010 um 20.30 Uhr
in der Z-BAR

Lesung mit anschl. Gespräch

Robin Felder liest aus seinem Roman "Unsympath" (Edel 2010)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Edel


Bild: © Buchcover Edel
In Robin Felders Debüt schlüpft der Leser in den Kopf des erfolgreichen Musikproduzenten Peter Weidner und erfährt, was er für seine Mitmenschen, die Musikbranche und sich selbst empfindet: tiefe Abscheu. Und obwohl der Buchtitel Programm ist und Felder seinem Leser nichts erspart, fesselt und fasziniert der Roman bis zu seinem schonungslosen Ende...

Der Musikproduzent Peter Weidner ist mit Mitte 30 auf dem Gipfel seines Erfolgs angekommen: Er produziert Charthits am Stück, besitzt eine Eigentumswohnung in der Münchner Innenstadt, fährt Jaguar, ist smart, attraktiv und hat viel Freizeit. Seine aktuelle Lieblingsbeschäftigung sind Frauen, die per Kontaktanzeige die große Liebe suchen. Doch was auf den
ersten Blick aussieht wie ein erfülltes Leben, ist in Wirklichkeit ein Albtraum: Peter Weidner ist ein neurotischer Perfektionist und hasst Menschen - allen voran sich selbst - und ist immer darauf bedacht, nicht im nächsten Moment die Selbstbeherrschung zu verlieren: „Ich bin so arrogant wie verzweifelt. Gleichzeitig geladen und hilflos, und nur eiserne Selbstbeherrschung hält mich davon ab, mein Gegenüber nicht sofort umzubringen.“

Während Peter Weidner sich nach außen hin freundlich und zurückhaltend gibt, werden in seinem Inneren Widerwillen und Hassgefühle immer stärker und die Fassade beginnt zu bröckeln... Zynisch seziert der Autor Robin Felder in seinem Debüt seine Mitmenschen, die Musikbranche und die Gefühlskälte seines Protagonisten, dessen Innen- und Außenperspektive er ebenso berührend und überzeugend wie distanziert und unzugänglich schildert. „Unsympath“ ist ein radikales und erschreckend authentisches Buch, das bis zum Schluss fesselt und einen auch nach der Lektüre noch beschäftigt.
 Robin Felder
Bild: © Michael Malfer
Robin Felder, Jahrgang 1971, Komponist und Texter aus München, schreibt und produziert erfolgreich für Künstler aus den verschiedenen Genres der Popmusik, u. a. Tom Novy, Disco Boys, Kastelruther Spatzen, Hansi Hinterseer, Moby. „Unsympath“ ist sein erster Roman. Weitere Informationen unter www.unsympath.com.
www.unsympath.com.
Moderation: Britta Gansebohm
Der Literarische Salon Britta Gansebohm
in der Z-BAR
Bergstr. 2, Nähe S-Bahnhof Oranienburger Straße , 10115 Berlin
www.z-bar.de
Der literarische Salon
auf facebook