Salonkultur - Der Literarische Salon - Berlin

Litrarische Salonkultur

Veranstaltungen 2009
Gelaufene Veranstaltung

Mittwoch, 18. Februar 2009 um 20.30 Uhr
in der Z-BAR

Lesung mit anschließendem Gespräch

Susanne Fengler liest aus ihrem Roman "Heidiland"

Als Ilka Fuchs eine Stelle als Ärztin in der Schweiz angeboten bekommt, ist die Begeisterung groß: Endlich ist auch sie Teil der mobilen globalen Elite. Doch die Schwierigkeiten häufen sich. Zu Hause hält man sie für eine erfolgreiche Jet-Setterin, in Zürich hingegen wohnt sie in einer Abbruchgegend und ist nur eine von immer mehr deutschen Gastarbeitern. Ilka beginnt, ihre Umgebung zu belügen - auch ihren Freund Stefan. Trickreich gaukelt sie eine perfekt integrierte, erfolgreiche Existenz in der Schweiz vor. Bald gerät ihre Fernbeziehung in Gefahr. Zu allem Überfluss mischt sich auch der Vater in ihr Leben ein. Und dann taucht noch Ludmilla auf, eine junge Moldawierin, die nicht nur ihrem Vater, sondern auch Stefan den Kopf verdreht.
 Susanne Fengler
Bild: © privat
Susanne Fengler, geb. 1971 in Dortmund, studierte Kommunikationswissenschaften in Berlin und New York. Nach ihrer Promotion arbeitete sie zwei Jahre für eine große Partei. Sie hat mehrere Jahre als Wissenschaftlerin in der Schweiz gearbeitet und ist jetzt Professorin für internationalen Journalismus an der Universität Dortmund. 2004 erschien ihr Roman "Fräulein Schröder" über das Innenleben der Politik in der "Berliner Republik".
Moderation: Britta Gansebohm
Der Literarische Salon Britta Gansebohm
in der Z-BAR
Bergstr. 2, Nähe S-Bahnhof Oranienburger Straße , 10115 Berlin
www.z-bar.de
Der literarische Salon
auf facebook