Salonkultur - Der Literarische Salon - Berlin

Litrarische Salonkultur

Veranstaltungen 2003
Gelaufene Veranstaltung

Donnerstag, 15. Mai 2003 um 20.30 Uhr
in der Z-BAR

Lesung

Marc Degens liest aus seinem neuen Buch „Rückbau“ und andere Texte

Marc Degens, 1971 in Essen geboren, lebt seit 1999 als freier Schriftsteller in Berlin.

Zahlreiche Einzelveröffentlichungen und Texte in Zeitungen (Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Berliner Zeitung und Junge Welt), Zeitschriften (Merkur, ndl, Am Erker, testcard) und Anthologien.

2000 erschien im Feuilleton der FAZ in 18 Folgen die Erzählung „Rückbau“, von 2001 bis 2002 ebendort in 30 Folgen die Romankolumne „Unsere Popmoderne“.

Zur Zeit arbeitet er an seinem zweiten Roman mit dem Arbeitstitel „Der Rächer“. Marc Degens ist außerdem Sänger und Texter der Popformation „Superschiff“.
Marc Degens, geboren 1971 in Essen, wuchs im Ruhrgebiet auf und studierte Germanistik und Soziologie an der Ruhr-Universität Bochum. Von 1999 bis 2007 lebte er als freier Schriftsteller in Berlin, seit September 2007 in Eriwan, Armenien. Er ist Herausgeber des Online-Feuilletons satt.org und der SuKuLTuR-Heftreihe Schöner Lesen, die in Deutschland seit 2004 vielerorts über Süßwarenautomaten vertrieben wird. Er war Mitglied der Popformationen Superschiff und Stendal Blast.
Der Literarische Salon Britta Gansebohm
in der Z-BAR
Bergstr. 2, Nähe S-Bahnhof Oranienburger Straße , 10115 Berlin
www.z-bar.de
Der literarische Salon
auf facebook