Salonkultur - Der Literarische Salon - Berlin

Litrarische Salonkultur

Veranstaltungen 2014
Gelaufene Veranstaltung

Mittwoch, 09. April 2014 um 20.30 Uhr
in der Z-BAR

BUCHPREMIERE: Lesung & Gespräch

Günter Ohnemus liest aus seinem neuen Roman „Ava oder Die Liebe ist gar nichts“ (C.H.Beck, 2014)

In Kooperation mit dem Verlag C.H. Beck.


Bild: © Cover: C.H.Beck Verlag
Gerald, ein Mann um die 50, wartet vor dem Café Anna in München auf eine Frau, Gloria, die er seit neun Jahren nicht mehr gesehen hat.

Eine Amerikanerin, mit der ihn eine ebenso leidenschaftliche wie unverbindliche Liebe verband. Und leidenschaftlich und irgendwie unverbindlich waren seine Liebesbeziehungen eigentlich immer. Allerdings gibt es einen Grund dafür, die Geschichte mit Julia, seiner Cousine … und Gloria hat plötzlich andere Pläne mit ihm und sich selbst, ernsthafte und neue. Aber da ist auch noch Nina. Verspielt, leicht, intelligent und lässig erzählt Günter Ohnemus in seinem neuen Roman mit seinem ganz eigenen Sound von den vier großen Lieben in Geralds Leben, von Kindheit und Politik, den wichtigen Büchern, Filmen und Platten und davon, dass eine Liebe spät, aber nicht zu spät, doch noch gelingt. Und was das mit Ava zu tun hat.
zehnseiten.de-Lesung mit Günther Ohnemus: "Ava" @ YouTube Video: CHBeckLiteratur
Durch klicken des YouTube-Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung zur Nutzung von YouTube im erweiterten Datenschutzmodus zu.
 Günter Ohnemus
Bild: © honorarfrei
Günter Ohnemus, 1946 geboren, lebt als freier Autor, Literaturkritiker und Übersetzer in Freising. Er veröffentlichte u. a. mehrere Erzählungsbände und die Romane „Der Tiger auf deiner Schulter“ (1998), „Reise in die Angst“ (2002), „Als die richtige Zeit verschwand“ (2005) und „Alles was du versäumt hast“ (2011). Legendär sind seine Übersetzungen der Bücher Richard Brautigans. Außerdem hat Ohnemus u. a. Bücher von Jennifer Egan, Tim Parks und Hubert Selby übersetzt. Er erhielt den Marburger Literaturpreis (1994), den Alfred-Kerr-Preis (1998) und den Tukan-Preis der Stadt München (1998).
Moderation: Britta Gansebohm
Der Literarische Salon Britta Gansebohm
in der Z-BAR
Bergstr. 2, Nähe S-Bahnhof Oranienburger Straße , 10115 Berlin
www.z-bar.de
Der literarische Salon
auf facebook