Salonkultur - Der Literarische Salon - Berlin

Litrarische Salonkultur

Veranstaltungen 2017
NEU im Archiv

Dienstag, 04. Juli 2017 um 20.30 Uhr
in der Z-BAR

Lesung mit Gespräch in englischer & deutscher Sprache

Der schottische Shootingstar Graeme Macrae Burnet liest aus seinem meisterhaften Thriller „Sein blutiges Projekt. Der Fall Roderick Macrae“ (Europa Verlag, 2017)

In Kooperation mit dem Europa Verlag. Unterstützt vom British Council.


Bild: © Buchcover - Europa Verlag
August 1869: Ein verschlafenes Bauerndorf an der Westküste Schottlands wird von einem brutalen Dreifachmord erschüttert. Der Täter ist rasch gefunden. Doch was trieb den 17-jährigen Roderick Macrae, Sohn eines armen Pächters, dazu, drei Menschen auf bestialische Weise zu erschlagen? Während Roddy im Gefängnis auf seinen Prozess wartet, stellen die scharfsinnigsten Ärzte und Ermittler des Landes Nachforschungen an, um seine Beweggründe aufzudecken. Ist der eigenbrötlerische Bauernjunge geisteskrank? Roddys Schicksal hängt nun einzig und allein von den Überzeugungskünsten seines Rechtsbeistandes ab, der in einem spektakulären Prozess alles daransetzt, Roderick vor dem Galgen zu bewahren.

Dieser brillante Spannungsroman offenbart Graeme Macrae Burnet als außergewöhnliche neue Stimme im Genre des psychologischen Thrillers. Mühelos versetzt er den Leser mitten ins Schottland des 19. Jahrhunderts und zu den Anfängen der Kriminalpsychologie. Kunstvoll verquickt er dabei Rodericks eigene Aufzeichnungen mit Gerichtsunterlagen, medizinischen Gutachten und der Prozessberichterstattung. Während er die Annahmen der Leser über die eigentlichen Tathintergründe immer wieder raffiniert ins Leere laufen lässt, enthüllt sich die dunkle Wahrheit erst in einem fulminanten Gerichtsdrama.
Übersetzung des Gesprächs: Carsten Schmidt (Lektor im Europa Verlag)
Gespräch mit dem Autor Graeme Macrae Burnet und Claudia Feldmann (Übersetzerin des Romans von Burnet ins Deutsche)
Lesung der deutschen Textpassagen: Britta Gansebohm

Auf der Shortlist des Man Booker Prize 2016: Der grandiose literarische Thriller von Graeme Macrae Burnet

Gewinner des Top Thriller Award in den Niederlanden 2017


PRESSESTIMMEN

»Graeme Macrae Burnet, das ist die größte literarische Sensation, die Schottland in den letzten Jahren hervorgebracht hat. «
Marcus Müntefering, der Freitag

»Ein meisterhafter psychologischer Krimi«
Ian Stephen

»Ein wahrhaft raffinierter Thriller – faszinierend vielschichtig«
Daily Express

»Burnets fiktiver Dokumentarroman über einen Fall von 1869 ist ein Meisterwerk.«
Tobias Gholis, Zeit Online

»Das Buch ist ein geradezu mustergültiges Exemplar der Archivfiktion im Kriminalroman.«
Lothar Müller, Süddeutsche Zeitung

 Graeme Macrae Burnet
Bild: © Jen Cunnion
Graeme Macrae Burnet, geboren 1967 in Kilmarnock, Schottland, studierte Englische Literatur in Glasgow. Er schreibt seit seiner Jugend und wurde 2013 mit dem Scottish Book Trust New Writer’s Award ausgezeichnet. Sein Debütroman “The Disappearance of Adèle Bedeau”, der in seiner schottischen Heimat zum Kulthit wurde, erscheint im Europa Verlag im Juli 2017. Er lebt und schreibt in Glasgow.
Moderation: Britta Gansebohm
Der Literarische Salon Britta Gansebohm
in der Z-BAR
Bergstr. 2, Nähe S-Bahnhof Oranienburger Straße , 10115 Berlin
www.z-bar.de
Der literarische Salon
auf facebook