Salonkultur - Der Literarische Salon - Berlin

Litrarische Salonkultur

Salonkultur

Seit März 2005 gastiert der Salon im BKA-Theater am Mehringdamm.

Im Mai 1995 als erster öffentlicher Literarischer Salon des "Neuen Berlin" gegründet, lebt er traditionell vor allem von der Gastfreundschaft der Salondame, ihren vielfältigen Kontakten, ihrem Vermögen, Menschen zusammen zu bringen und Gespräche über literarische und gesellschaftliche Themen zu initiieren.

Der Salon bietet ein Podium für junge Autoren, Gegenwartsliteratur und gegenwärtige Themen. Viele inzwischen sehr bekannte Autoren der jüngeren Generation wie etwa David Wagner, Felicitas Hoppe, Michael Lentz, Judith Hermann, Alexa Hennig von Lange und Kathrin Röggla hatten ihre ersten größeren Lesungen bei Britta Gansebohm.

Britta Gansebohm

Britta Gansebohm - Kulturmanagerin und Moderatorin
Foto: © Christoph Becker
geb. in Lüchow-Dannenberg, studierte Germanistik und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin (Magisterabschluss), arbeitete als Schauspielerin für das Fernsehen und als Tänzerin am Theater.

1995 gründete sie den ersten öffentlichen Salon in Berlin.
Kurz & Knapp

Britta Gansebohm - Kulturmanagerin und Moderatorin

Britta Gansebohms Salon gilt als Initialzündung und das "Original" der neuen Berliner Salonkultur.

Von 1999 bis 2003 Zusammenarbeit mit dem DeutschlandRadio Berlin für die Sendung "LiteraturSalon".

Frühjahr 2000 Pressearbeit und künstlerische Beratung sowie Schauspielerin beim Kabarett-Programm "Solo für Zwei" mit Ilja Richter und Andreas Bittl im Tränenpalast (Berlin)

Herbst/ Winter 2000 Gründung des "Kleinen Traumsalons": Literatur für Kinder von 3 bis 13 Jahren.

Von 2001 - 2004 Freie Mitarbeit beim "Internationalen Literaturfestival Berlin": Moderationen von literarischen Veranstaltungen, Organisation und Koordination der sogenannten "Autorenpatenschaften".

Seit 2002 Für die Agentur CB.e Clausecker I Bingel. Ereignisse AG entwickelte sie das Literaturkonzept für 100 Lesungen in Jurten. Seit 2002 finden die 100 Lesungen mit insgesamt 35 Autorinnen und Autoren unter dem Titel "Geschichten in Jurten - Berliner Wintersalon" jährlich im Januar unter dem Dach des Sony Centers statt. Veranstalter ist die Werbegemeinschaft Sony Center GbR.

Oktober 2002 Inhaltliche Konzeption und Programmkoordination sowie Durchführung der literarischen Veranstaltungen im Rahmen der "Kroatischen Kulturwochen in Deutschland"

Oktober 2003 Für die Deutsche Welthungerhilfe konzipierte, organisierte und moderierte sie u.a. die Eröffnungsveranstaltung zur "Woche der Welthungerhilfe" zum Thema "Afrika" im Roten Rathaus / 26. Oktober 2003.

Mai-Juli 2005 Dramaturgie und Gesamtleitung sowie Moderation für den "Salon am Fluss in Görlitz" im Rahmen der Bewerbung zur "Kulturhauptstadt Europas 2010"

2007 Im Februar und im Mai moderierte, konzeptionierte und organisierte sie zwei interkulturelle Veranstaltungen im Bereich Literatur und Musik in Hessen für das Hessische Kultusministerium.
Der literarische Salon
auf facebook