Veranstaltung für Ihren Autor organisieren

Sie sind Verleger oder Agent und möchten das neue Buch Ihres Autors einer anspruchsvollen Leserschaft in der Hauptstadt vorstellen?

Wir planen für Sie eine Veranstaltung im "Literarischen Salon" und übernehmen für Ihre Buchpremiere, Buchpräsentation oder Sneak Preview in Berlin die Gesamtorganisation.

Der Literarische Salon" findet an unterschiedlichen Orten in Berlin und außerhalb Berlins statt.
Die buchbaren Orte in Berlin sind das TAK (Theater Aufbau Kreuzberg) sowie das "Orangelab" am Ernst-Reuter-Platz und der Veranstaltungsraum in der Z-Bar in Mitte. Darüber hinaus sind auch weitere buchbaren Orte denkbar und machbar.

Das TAK verfügt über 200 Plätze sowie eine Bar im Eingangsbereich - kann allerdings räumlich auf 100 Plätze verkleinert werden - . Das Orangelab verfügt über 150 Plätze + Bar im Veranstaltungsbereich und der Veranstaltungsraum der Z-Bar bietet Platz für 60 Gäste. An der Bar kann man Getränke holen, die man während der Lesung verzehren darf. "Der Literarische Salon" wird grundsätzlich wie ein öffentliches Wohnzimmer eingerichtet. Die Gäste werden an Tischen platziert, die mit Samt, Kerzen und Blumen eingedeckt werden. "Der Literarische Salon" besteht seit 20 Jahren und gilt im Literaturbetrieb seit 1998 als Institution, wird nicht von öffentlichen Geldern subventioniert und ist unabhängig.

Seit 1995 wurden im Namen des "Literarischen Salons" weit über 550 Veranstaltungen realisiert.

m Bereich der Dienstleistung bieten wir die Rundum-Organisation von Buchpremieren & Präsentationen zu einem moderaten Preis für Verlage an.

In dem Gesamtpaket für eine A - Z durchorganisierte Buchpremiere sind die Miete für den jeweiligen Veranstaltungsraum samt Personalkosten + umfassend angelegte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit + gezielte Direktbewerbung der Veranstaltung + Moderation enthalten:
  1. Raummiete
  2. Umbau zum Salon sowie Abbau nach der Veranstaltung
  3. Dekoration der Räumlichkeit mit frischen Blumen, Kerzen und Samt auf den Tischen sowie auf der Bühne
  4. Licht- und Tontechnik
  5. Personalkosten: Techniker, Kassiererin, Barpersonal
  6. Pressearbeit: Ankündigungen in allen Zeitungen wie z.B. Berliner Zeitung, Tagesspiegel, Berliner Morgenpost, Welt Kompakt, taz, Tip-Magazin, Zitty-Magazin und verschiedenen Rundfunksendern wie Radio Eins, Kulturradio etc. Sehr häufig Tagestipps mit Autorenfoto und redaktionellem Text in der Zitty, im Tip, im Tagesspiegel und in der Berliner Zeitung sowie online.
  7. Direktbewerbung der Veranstaltung über den Salonletter mit über 1000 aktuellen Adressen literaturinteressierter Berliner
  8. Bewerbung der Veranstaltung auf verschiedenen Websites z.B. www.salonkultur.de, www.aufbau-verlag.de, www.z-bar.de, www.orangelab.de, www.twotickets.de, boffr.com/faq etc.
  9. Bewerbung durch die Facebook-Seite des Salons "Der Literarische Salon - das Original" mit derzeit über 800 "Gefällt mir"- Angaben.
  10. Bewerbung durch den Aufbau-Flyer und Aufbau-Haus-Plakate, Z-Bar-Flyer sowie Verlagsplakate, falls vorhanden, die an verschiedene Buchhandlungen in der Stadt verteilt werden.
  11. Bewerbung durch Freikartenverlosung in Radiosendern und unter www.twotickets.de (ehemals Kulturclub.de)
  12. Bewerbung der Bücher durch das Bücherregal bei Calle Arco.
    Pressemeldung hier
  13. Moderation der Veranstaltung mit anschl. Publikumsgespräch
  14. Vorgespräch mit der Autorin / mit dem Autor
  15. Organisation einer Buchhandlung, die den Büchertisch betreut
salonkultur.de • Ihre Buchvorstellungs-Anfrage

Interessiert?
Dann kontaktieren Sie uns ...

... z.B. über das untenstehende Formular

Ihre Daten
Anrede
Titel
Name*
E-Mail Adresse*
E-Mail Adresse*
Ihre Nachricht*
SPAM-Schutz
Bitte lösen Sie folgende Aufgabe*:
Aufgabe 1 * 3 =
Der literarische Salon
auf facebook