Salonkultur - Der Literarische Salon - Berlin

Litrarische Salonkultur

Veranstaltungen 2012
Gelaufene Veranstaltung

Mittwoch, 21. November 2012 um 20.30 Uhr
in der Z-BAR

Lesung mit anschl. Gespräch

Michael-André Werner liest aus seinem aktuellen Roman "Ansichten eines Klaus" (atb/ Aufbau Verlag 2012)

Alexander und Ilka sind ein Paar, das seine Umgebung viel Nerven kostet. Seit Jahren lieben sie sich, was Alexander nicht davon abhält, Ilka immer wieder zu betrügen, was sie dazu bringt, sich immer wieder von ihm zu trennen und dann doch zu ihm zurückzukehren. Das wäre alles kein Problem, wenn sich nicht alle immer beim Theaterklaus treffen würden, um dort über das ewige Hin und Her zu beratschlagen. Denn Klaus, dem die Kneipe gehört, kann es nicht mehr hören. Schließlich hat er seine eigenen Probleme – mit Petra, seiner Freundin, die ganz gern etwas mehr Engagement von ihm sähe. Unterhaltsam und mit viel Wortwitz bringt dieser Roman die Liebeswirren der Thirtysomethings auf den Punkt.

„Klug, lakonisch, lustig. Und ein längst überfälliges Liebeslied auf das zweite Wohnzimmer, in dem der Tresen steht.“
Uli Hannemann

„Dieses Buch ist genau wie sein erstes. Richtig gut.“
Kirsten Fuchs

„Saukomisch. Zwerchfellmassage und kopfschüttelnder Wiedererkennungswert garantiert.“
Berliner Morgenpost über "Schwarzfahrer"
 Michael-André Werner
Bild: © Steffi Lamm
Michael-André Werner, geboren 1967 in Berlin, Leiter von Schreibwerkstätten für Jugendliche, Mitglied der Berliner Lesebühne „Die Brutusmörder“ und langjähriger Sketche-Autor. Mehrere Stipendien (Dublin City Writers, Stiftung Preußische Seehandlung Berlin) und Auszeichnungen (u.a. Walter-Serner-Preis und Reinheimer Satirelöwe). Bei atb erschien 2003 sein Roman „Schwarzfahrer“, 2012 „Ansichten eines Klaus“.
www.michael-andre-werner.de
Moderation: Britta Gansebohm
Der Literarische Salon Britta Gansebohm
in der Z-BAR
Bergstr. 2, Nähe S-Bahnhof Oranienburger Straße , 10115 Berlin
www.z-bar.de
Der literarische Salon
auf facebook