Salonkultur - Der Literarische Salon - Berlin

Litrarische Salonkultur

Veranstaltungen 2004
Gelaufene Veranstaltung

Donnerstag, 10. Juni 2004 um 20.30 Uhr
in der Z-BAR

Lesung

Richard David Precht liest aus seinem Roman Die Kosmonauten (Verlag Kiepenheuer & Witsch)

Dezember 1990: Berlin gleicht dem Auge des Taifuns. Nach Mauerfall und Vereinigung scheint die Geschichte kurz den Atem anzuhalten. Georg und Rosalie, die sich in Köln trafen, kommen nach Mitte, um ihre Liebe und Freiheit zu leben. Während im Weltraum der letzte Kosmonaut der Sowjetunion einsam seine Runden dreht, erkunden die beiden die Stadt wie einen fremden Planeten.

In langen Winternächten und an warmen Vorsommertagen lassen sie sich durch die Straßen treiben. Doch die schwerelose Zeit währt nicht lange. Rosalie geht in eine Werbeagentur, Georg wird Hilfstierpfleger im Ostberliner Tierpark. Ihr geheimes Einverständnis wird brüchig. Am 9. November überstürzen sich die Ereignisse. Georg und Rosalie geraten in einen Strudel aus Macht und aufschäumenden Emotionen...

„Die Parallele zwischen Stadtentwicklung und Beziehungsverlauf wird niemals aufdringlich symbolisch inszeniert, ist aber immer unterschwellig präsent. So gelingt es Precht, dem unerträglichen Berlin-Roman noch einmal neues Leben einzuhauchen. Die Hauptstadt wird hier nicht hysterisch abgefeiert, sondern auf dem traurigen Weg vom Raum der tausend Möglichkeiten hin zum durchgestylten Marketingmonolithen gezeigt. (...) Precht hat einen erfreulich gut entwickelten Sinn für Humor.“ Stephan Maus, Neue Züricher Zeitung
 Richard David Precht
Bild: © ohne
Richard David Precht, geb. 1964, lebt als Schriftsteller und Publizist in Köln. Er promovierte 1994 an der Universität Köln. Für seine journalistische Arbeit erhielt er mehrere Auszeichnungen. Er veröffentlichte ein essayistisches Sachbuch „Noahs Erbe“, 1997, und gemeinsam mit seinem Bruder Georg den Roman „Das Schiff im Noor“, 1999. Richard David Precht wurde zum Bachmann-Wettbewerb nach Klagenfurt (Juni 2004) eingeladen.
Der Literarische Salon Britta Gansebohm
in der Z-BAR
Bergstr. 2, Nähe S-Bahnhof Oranienburger Straße , 10115 Berlin
www.z-bar.de
Der literarische Salon
auf facebook